UNSERE LEISTUNGEN

Entfernen und Entsorgen schadstoffbelasteter PVC-Flexplatten sowie das Abschleifen von asbesthaltigen Klebern auf mineralischen Untergrund (Bitumen-Schwarzkleber).
Unser anerkanntes „MBAB-Schleifverfahren“ ist vom Institut für Arbeitsschutz (IFA) der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung geprüft, zugelassen und unter BT 17.33 veröffentlicht.
 

Auf Grundlage der neuen Gefahrstoffverordnung ist der nachweisbar asbesthaltige Bodenbelag mit Flexplatten nach Vorgaben der TRGS 519 auszubauen und mit EAK Abfallschlüssel 170605 zu entsorgen. Die Vorgaben der TRGS besagen, dass wenn asbesthaltige PVC Bodenplatten entfernt werden und sich schwarzer, asbesthaltiger Kleber unterhalb der Platten befindet, dieser mit entfernt werden muss. Ein Überspachteln der alten asbesthaltigen Bitumenkleber ist seit Änderung der Gefahrstoffverordnung Ende 2010 nicht mehr zulässig. Die Entfernung ist nur mit einem vom Amt für Arbeitsschutz zugelassenen Verfahren (Abschleifen mit gesonderten Absaugverfahren) gemäß BGI 664-BT17 vorzunehmen. Unser "MBAB-Schleifverfahren" zum Entfernen des schadstoffbelasteten Klebers ist durch ein akkreditiertes Messinstitut auf mehreren Baustellen auf Faserfreisetzung geprüft worden. Die Messungen bestätigen, dass unser Schleifverfahren den Anforderungen der TRGS 519 als Arbeiten geringer Exposition entspricht und ein anschließendes Freimessen der Arbeitsstelle nicht mehr notwendig ist.

Folgende Leistungen bieten wir darüber hinaus an:
Wir entsorgen für Sie:
 

MBAB

Müller-Bau Asbest- und Bausanierung GmbH

Haselnußweg 6
22175 Hamburg

Kontakt:

Telefon: +49 (0)40 639 18 797
Telefax: +49 (0)40 639 18 798
Mobil:    +49 (0)172 400 16 24
E-Mail:    info@mbab-hh.de